Umrüstung von 78 Ampelanlagen auf LED-Technik

Nachrichten aus dem Rathaus Nr. 1077 / 22.10.2019; Stadt Nürnberg, Presse- und Informationsamt

  • von  Stadt Nürnberg / Redaktionsteam
    22.10.2019
  • Beiträge


In den nächsten zwei Jahren rüstet der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) weitere 78 Ampelanlagen im Stadtgebiet auf LED-Technik um. Begonnen wird während der Herbstferien mit Ampelanlagen, die einen sicheren Schulweg garantieren.
Den Auftakt macht am Montag, 28. Oktober 2019, die Ampelanlage in der Gebersdorfer Straße nahe der Grundschule.
Am Mittwoch, 30. Oktober, folgt die Anlage am Hans-Sachs-Gymnasium in der Löbleinstraße, am Donnerstag, 31. Oktober 2019 der Paniersplatz vor dem Johannes-Scharrer-Gymnasium. Der Umbau soll 2021 abgeschlossen sein.

Sör verantwortet den Betrieb und Unterhalt der insgesamt 531 Ampelanlagen im gesamten Stadtgebiet Nürnberg. 240 Ampelanlagen wurden bereits mit der wirtschaftlichen LED-Technologie ausgestattet; bis 2021 folgen sukzessive die weiteren 78 Ampelanlagen. Nach diesem Austausch ist eine Energieeinsparung von circa 65 Prozent zu erwarten. Die Steuerungssoftware bleibt unverändert.

Für die Umrüstung muss die jeweilige Ampelanlage circa zwei Tage abgeschaltet werden. Je nach Bedeutung der Anlage werden erforderlichenfalls Ersatzmaßnahmen getroffen, wie zum Beispiel das Aufstellen einer mobilen Ampelanlage. Mit der Umrüstung setzt Sör einen Beschluss des Stadtrats vom September 2019 um.