Temporärer Radweg in der Rothenburger Straße

Nachrichten aus dem Rathaus Nr. 657 / 30.06.2020; Stadt Nürnberg, Presse- und Informationsamt

  • von  Stadt Nürnberg / Redaktionsteam
    30.06.2020
  • Beiträge, Stadtteilentwicklung und Verkehr

In der Rothenburger Straße wird zwischen der Wredestraße und der Bertha-von-Suttner-Straße ein temporärer Radweg eingerichtet. Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) führt noch bis Freitag, 3. Juli 2020, die Markierungen aus und stellt die entsprechende Beschilderung auf. Mittels einer Gelbmarkierung entsteht ein drei bis vier Meter breiter Radstreifen. Der Autoverkehr wird daneben einspurig auf einer 3,5 Meter breiten Fahrspur geführt. In der kommenden Woche werden zusätzlich Sichtzeichen aufgestellt, um die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer deutlich auf den temporären Radweg aufmerksam zu machen.

Der Radstreifen ist stadteinwärts im Zulauf zur Kreuzung vor der Von-der-Tann-Straße aufgrund der dortigen baulichen Gegebenheiten unterbrochen. Die einspurige Führung des Verkehrs und damit die Markierung des Radstreifens wird rund 80 Meter hinter der Kreuzung wieder aufgenommen. Die bestehende sichere Kreuzungsmöglichkeit bleibt vorerst erhalten.

Der temporäre Radweg ist als Versuch zunächst bis zum 31. Oktober 2020 befristet. Anschließend wird bewertet, ob er sich bewährt hat und welche Begleiterscheinungen sich eventuell ergeben haben.